Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Erstellung gerichtsfester Liquiditätsbilanzen

Die Darlegung der Zahlungsunfähigkeit ist eine elementare Voraussetzung für die Begründung und Durchsetzung insolvenzspezifischer Ansprüche. Die Vorlage einer Liquiditätsbilanz kann die außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung insolvenzspezifischer Ansprüche enorm erleichtern – im Rahmen der gerichtlichen Durchsetzung ist sie häufig unerlässlich.

Wir, das Team der ANSARES AG mit Sitz in Berlin, stehen Ihnen in allen Fragen rund um die Liquiditätsanalyse zur Verfügung. Wir erstellen stichtagsgenaue Liquiditätsbilanzen, die über die Anforderungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung insoweit hinausgehen, als der Liquiditätsstatus jeweils an mehreren, aufeinanderfolgenden Stichtagen dargestellt wird.

Passende Lösungen für jedes Insolvenzverfahren

Durch unser Expertenteam wird das Zahlungsverhalten und die individuelle wirtschaftliche „Leidensgeschichte“ insolventer Unternehmen transparent aufbereitet und abgebildet. Dieser Vorgang ist anspruchsvoll und kann je nach Verfahrensgröße und Unterlagensituation aufwendig und zeitintensiv sein. Dabei ist die Auswertung elektronischer Buchhaltungsdaten allein häufig nicht ausreichend, um den Zeitpunkt der Zahlungsunfähigkeit gerichtsfest belegen zu können. 

Unsere erfahrenen Betriebswirte erstellen Liquiditätsbilanzen unter Einbeziehung sämtlicher verfügbarer Erkenntnisquellen, einschließlich Papier-Buchhaltung und E-Mail-Korrespondenz. Selbstverständlich erhalten Sie zu jeder Liquiditätsbilanz nebst Gutachten die gesamte Dokumentation einschließlich Papierbelege und elektronische Buchhaltung. Gerne bieten wir die Erstellung von Liquiditätsbilanzen auch unabhängig von der Ermittlung insolvenzspezifischer Ansprüche an.

Vertrauen Sie auch bei der Prüfung des Zeitpunktes des Eintritts der Zahlungsunfähigkeit bzw. drohenden Zahlungsunfähigkeit auf die langjährige Erfahrung und umfassende Fachkompetenz unserer Mitarbeiter!

Zum Seitenanfang